AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Diese AGB gelten für sämtliche mit der Firma HIT-KFZ KERBL GmbH abgeschlossenen Rechtsgeschäfte. AGB des Käufers gelten nur dann, wenn diese vom Verkäufer schriftlich bestätigt werden. Mündliche Erklärungen jeder Art sind unwirksam.

1) Kaufgegenstand und Gewährleistung:
1.1. Der Kaufgegenstand ergibt sich aus der in Rechnung oder Lieferschein angeführten Beschreibung. Der Käufer nimmt zur Kenntnis, dass falls es sich um eine gebrauchte Ware handelt, der Teil in einem dem Alter entsprechenden durchschnittlichem Zustand ist.  
1.2. Der Verkauf von gebrauchten Ersatzteilen erfolgt grundsätzlich unter Ausschluss der gesetzlichen  Gewährleistung. Der Verkäufer garantiert nur die Sofortfunktion. Beim Kauf eines gebrauchten Motors bzw. Getriebes wird jedoch folgende Garantiezusage gegeben:  Der Verkäufer gewährt eine Garantie von 3 Monaten. Diese beschränkt sich auf Zylinderkopf, Motorblock bzw. das Getriebegehäuse, sowie auf sämtliche ölgeschmierten, sich drehenden, mechanischen Teile. Von der Garantie ausgenommen sind insbesondere sämtliche Dichtungen und Simmerringe, vor allem Zylinderkopfdichtungen, Zahnriemen, Dichtungen der Wasser- und Ölführungen und alle den Motorblock beigefügten Nebenaggregate. Weiters wird keine Garantie für altes bedingten Ölverbrauch bzw. Ölverlust übernommen. Für Folgeschäden, die auf einen Defekt des Kaufgegenstandes zurückzuführen sind, wird nicht gehaftet.
Eine Gewährleistung ist ausgeschlossen, wenn der Kaufgegenstand nicht von einer autorisierten Fachwerkstätte eingebaut wird.
1.3. Insbesondere haftet der Verkäufer nicht für etwaige Aus- und Einbaukosten, Abschleppkosten, Leihwagen oder ähnliches.  Beim Auftreten eines Mangels in der Gewährleistungsfrist, der rechtzeitig angezeigt wird, leistet der Verkäufer nach eigener Wahl Gutschrift, Lieferung eines gleichwertigem Ersatzteiles, oder Reparatur des mangelhaften Kaufgegenstandes. Garantieansprüche bestehen nicht, wenn der Kaufgegenstand vor oder nach Auftreten des Mangels vom Käufer oder von Dritten geöffnet, zerlegt oder verändert wurde. Es besteht auch kein Anspruch auf Garantie wenn der Kaufgegenstand unsachgemäß in das KFZ des Käufers eingebaut wurde.
1.4. Der Kaufpreis versteht sich, sofern keine andere ausdrückliche Vereinbarung getroffen wurde, inkl. Umsatzsteuer und ist – ohne jeden Abzug – bei Übergabe oder ab Versendung des Kaufgegenstandes fällig. Allfällige Versendungskosten gehen zu Lasten des Käufers.

2) Ersatzteilrücknahme:
2.1. Wird die Auswahl bzw. Spezifikation des Kaufgegenstandes ausschließlich vom Käufer vorgenommen, übernimmt der Verkäufer keine Gewähr dafür, dass der Kaufgegenstand für die Zwecke des Käufers geeignet ist. Eine Rücknahme des Kaufgegenstandes für den Fall, dass der Käufer diesen – etwa aufgrund falscher Mängeldiagnose – nicht benötigt oder verwenden kann, ist die Rücknahme nur gegen 20% Stornogebühr möglich.
2.2.  Die Rücknahme von Neuteilen ist ausschließlich in wiederverkaufsfähigem Zustand in Originalverpackung unter Vorlage der Rechnung bis 30 Tage nach Lieferdatum kostenfrei möglich. Danach erfolgt die Berechnung einer Manipulationsgebühr von 10% des Kaufpreises.
2.3. Karosserieteile müssen vor Verarbeitung auf Passgenauigkeit und Richtigkeit überprüft werden. Lackierkosten werden nicht erstattet und lackierte Teile werden nicht zurückgenommen.
2.4. Rücksendungen von Waren und Altteilen dürfen nicht unfrei erfolgen. Bei Fehllieferung durch unser Verschulden wird das Porto nach Rücksendung gutgeschrieben. UNFREI Sendungen sind um vieles teurer!!!

3) Schadenersatz:
3.1. Die Haftung des Verkäufers beschränkt sich stets auf grobe Fahrlässigkeit und Vorsatz. Die Haftung des Verkäufers ist weiters betragsmäßig beschränkt auf die Höhe des Kaufpreises.
3.2. Ausgeschlossen sind der Ersatz von Folgeschäden, entgangenem Gewinn, Aufwendungen beim Ein-, Aus- oder Umbau des Kaufgegenstandes oder Schäden durch Ansprüche Dritter.
3.3. Eine Haftung ist ausgeschlossen, wenn der Kaufgegenstand nicht von einer autorisierten Fachwerkstätte eingebaut wurde.

4) Eigentumsvorbehalt:
4.1. Der Kaufgegenstand bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum des Verkäufers. Solange der Kaufgegenstand im Eigentum des Verkäufers ist, ist der Käufer nicht berechtigt, die Ware/n weiter zu veräußern.
4.2. Bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises steht dem Verkäufer das Recht zu den Kaufgegenstand zurückzubehalten.
4.3.  Zahlbar und klagbar in Steyr, Gerichtsort Steyr.